Impressum

Pop Music Pieces

Nightcalls

A Tender Age

The Love Below

End of a Century

Badlands

Nightcalls (2015)

Eine Theaterproduktion von James & Priscilla
für Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren

KOMMENDE AUFFÜHRUNGEN
20. Oktober, Nightcalls-Konzert, Nationaltheater Mannheim
23. Oktober, 19 Uhr + 24. Oktober, 9 Uhr, licht.blicke-Festival´17 Nürnberg

Eine Frage gibt es, die taucht ein paar Jahre vor der Pubertät plötzlich auf und lässt einen dann lange nicht los, manche auch gar nicht mehr. Kinder denken sich, dass sie schon bald dahinter kommen, was das bedeuten soll, Jugendliche, dass sie es jetzt wissen, junge Erwachsene, dass sie das gar nicht mehr wissen wollen und viele Ältere ahnen, dass sie es wohl nicht herausfinden, was es eigentlich bedeutet: Seid ihr zwei zusammen?

Mit Nightcalls stellen James & Priscilla ein Pärchen auf die Bühne, dem eigentlich egal ist, dass es eins ist, sie sind einfach die Schöne und Biest und schon immer zusammen. Aber drei Gestalten, die sie bei einem ihrer nächtlichen Garteneinbrüche ertappen, ein Schrank, ein Sessel und ein Herd, wollen unbedingt wissen, wie das so ist, zusammen sein. Und das Pärchen merkt, dass es in Konfrontation mit diesen coolen Kids es auf einmal merkwürdig findet, den ganzen Tag zusammen in Baumärkten und selbstgebauten Übungscamps zu verbringen. Das sieht die Schöne zumindest so und hängt von da an viel lieber im Schloss der Möbel rum, während das Biest die Welt nicht mehr versteht und allein durch die Gärten zieht.

Zwölf Popsongs der letzten Jahre führen die Figuren durch den Abend und geben den Möbeln an ihren eingebauten Instrumenten und dem Pärchen an Gitarre und Bass ihre Einsätze. Parallel, synchron oder diametral erzählen die Songs von Ideen von Liebe (A physical kiss is nothing without it – Chet Faker), dem Bedürfnis nach Individualität und Selbstverwirklichung (See, I don't need his love - Friends) und warum es so peinlich sein kann, aneinanderzuhängen (I need your love – James Yuill). Die Bühne dazu ist mal Wald, mal Schloss, mal Garten, aber eigentlich nur ein Kronleuchter aus Mikrokabeln an der Decke, unter dem die Möbel umhergleiten.

***

Nightcalls wird gefördert vom Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur, dem Fonds Darstellende Künste, der Karin und Uwe Hollweg Stiftung und der Waldemar Koch Stiftung. In Kooperation mit theaterSCHLACHTHOF Bremen und cobratheater.cobra.

VON UND MIT Mila Dargies, Janis Fisch, Karoline Kähler, Clara Minckwitz, Felix Scheer, Aishe Spalthoff, Jasper Tibbe | BÜHNENBILD / INSTRUMENTE Stefan Gottwill | SOUNDDESIGN Nicolas Schneider



« Auf der Bühne kann Unmögliches geschehen, und wir akzeptieren es und verstehen es und es hilft uns, wenn wir über uns und die Welt nachdenken. [...] Es ist eine ganz bezaubernde, sehr traurige und sehr komische Geschichte, und sie eignet sich genauso gut für Kinder wie für Erwachsene. Es ght um große Fragen: Warum sind wir überhaupt mit jemandem zusammen? Wie sind wir noch bei uns, wenn wir mit jemandem zusammen sind? Wieviel Nähe zwischen zwei Menschen ist richtig? Und wie ist das mit der Freiheit?
Bemerkenswert ist der Mut der Hildesheimer Theaterleute. Möbel [...] singen zu lassen, ist auf der Bühne viel schwieriger als im Zeichentrickfilm. Aber es gelingt hier mit einer wunderbaren Leichtigkeit. [...] Die Produktionen der Gruppe sind zart, poetisch, unvollkommen und von einer merkwürdig herben Schönheit. James & Priscilla gehört zu den aufregensten freien Theatergruppen der Region. Das hat sie mit ihrem neuen Stück wieder eindrucksvoll bewiesen. »

Ronald Meyer-Arlt, Hannoversche Allgemeine Zeitung, 18.04.'15


BISHERIGE AUFFÜHRUNGEN

02. (Premiere) + 03. April '15
Kulturzentrum Schlachthof Bremen

16. + 17. April '15
KinderTheaterHaus Hannover

02.-04. Dezember '15
Theaterhaus Hildesheim

19. Juli '16
Festival Spurensuche, Comedia Köln

29. + 30. April '17
Augenblick mal! Festival, Theater an der Parkaue, Berlin


Fotos: Tim Klausing